Dresden.Respekt – Aufruf in eigener Sache

Dresden.Respekt – Aufruf in eigener Sache

Der Krankenversicherungsspezialist
Der Krankenversicherungsspezialist

Dresdner zeigen Respekt gegenüber allen Menschen

Dresden.Respekt

Dresden.Respekt ist eine Initiative von Dresdner für die Menschen die in Dresden leben, aber auch an alle Menschen weltweit gerichtet ist.

Das Projekt steht für Toleranz gegenüber anderes Denken, anderer Religion und anderer Glaubensrichtungen. Gleichzeitig steht das Projekt gegen die Gewalt, egal ob Rechts oder Links oder aus Glaubensansichten.

Ich als geborener Dresdner und Bürger dieser Stadt unterstütze dieses Projekt und fordere Euch auf unterstützt auch dieses Projekt „Dresden.Respekt“ zu unterstützen.

dresdenrespekt.de

Aufruf an alle Demokratinnen und Demokraten

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“, schrieben die Mütter und Väter des Grundgesetzes. „Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.“ Als sie diese Sätze formulierten, lag Deutschland am Boden – materiell und auch moralisch. Jahre des deutschen Terrors, der gesellschaftlichen Verrohung und der Gewalt hatten Millionen Menschen das Leben gekostet und weite Teile Europas verwüstet. Das Grundgesetz ist durch diese Erfahrungen geprägt. Es schützt in besonderem Maße die menschlichen Grundrechte – die Würde der Menschen, ihre Gleichheit vor dem Gesetz, ihre Religions- und Meinungsfreiheit und das Recht auf Asyl. Mit der Wiedervereinigung gelten sie auch für die neuen Bundesländer, dafür sind tausende Menschen 1989 auf die Straße gegangen. Sie riskierten für die Freiheit Leib und Leben.

Dass sich nicht einmal 27 Jahre nach den friedlichen Bürgerprotesten in unserem Land, und auch in Sachsen und Dresden, wieder ein Klima der Ausgrenzung und Gewaltbereitschaft ausbreitet, beschämt uns. Entschlossen stellen wir uns Brandstiftern, Gewalttätigen und Populisten entgegen. Wir sehen nicht weg, wenn Gesetze verletzt werden. Wir halten zusammen und verteidigen unser Grundgesetz und unsere Demokratie – ohne Gewalt, mit Anstand und Respekt.

Alle Menschen dürfen sich in unserem Land frei entfalten, solange sie die Rechte anderer nicht verletzen. Sie dürfen ihre Meinung frei äußern, ungestört ihre Religion ausüben und leben, wie sie es wünschen. Freiheit und Gleichheit vor dem Gesetz sind wichtige Grundwerte unseres Zusammenlebens, die es zu schützen gilt.

….

 

Daniel Hentschel

    Kommentare sind geschlossen.
    Facebook
    Twitter
    YouTube
    LinkedIn
    Instagram
    WhatsApp chat