Was sind Deine Energiesauger?

Täglich begegnen wir ihnen, teils bewusst, teils unterbewusst. Sie nagen und zerren an uns, sogenannte Energiesauger.

Energiesauger können Tätigkeiten und Aufgaben sein die an unserer Substanz saugen, weil wir sie zum Teil ungern erledigen.

Aber auch das Internet wie Social Media, wo wir viel Zeit unbewusst verbringen und dabei sehr viel unnütze Energie verschwenden. Im Nachgang fragen wir uns „Wo ist die Zeit geblieben?“. Danach ist uns einfach nur nach schlafen zu mute, weil unser Kopf sich mit unnützen Informationen beschäftigen und somit unterbewusst auseinandersetzen muss.

Aber auch Gespräche und Meetings können  an unseren Kräften zerren, weil sie teils unstrukturiert und nicht konstruktiv sind und uns somit keinen erkennbaren Mehrwert bringen.

Es gibt aber auch Menschen in unserem Umfeld die regelrechte Energiesauger sind und keine Gelegenheit auslassen an unserer Energie zu saugen.

Manchmal kommen die Sauger auch in der Kombi zum Beispiel Menschen in Mettings.Office Lens 20170504 115938 e1493893423483

 

 

Werde Dir dieser Energieräuber bewusst! Nur so kannst Du sie meiden oder zumindest minimieren. Zum Beispiel setze Dir Zeitlimits von ein, zwei Stunden pro Tag für das privat genutzte Internet. Erledige unliebsame Aufgaben möglichst sofort.

Ganz wichtig lade nach so einer Begegnung oder Tätigkeit Deine Akkus mit etwas Schönem wieder auf. Gehe ein Eis essen, Gehe an die frische Luft und genieße die Natur.  Lenke Dich mit einem schönem Buch ab oder höre eine erfrischende Musik.

Fazit: Entdecke deine Energieräuber, lokalisiere sie und setze Dir nach so einem energiefressenden Date ein Belohnungsevent!

Viel Spaß an der sportlichen Herausforderung des Entdeckens!