Es geht um die passiv Suchenden, nicht die bereits Suchenden!

Es geht um die passiv Suchenden, nicht die bereits Suchenden!

Es geht um die 54% passiv Suchenden, diese gilt es auf eleganter Art aktiv anzusprechen bzw. zu umwerben.

Ich sage bewusst „auf eleganter Art“, denn durch Ansprache mit der direkten Vakanzkeule werden aktuell die latent Wechselwilligen verschreckt und dadurch geht auch die Response u. a. zurück.

Nur mit einer systematischen und langfristigen Strategie baut der Recruiter, Personaldienstleister und schließlich das Unternehmen Vertrauen bzw. Sympathie auf.

Diesen Faktor gilt es aber auch in die Personalplanung mit einzukalkulieren. Aber auch der Bewerbungsprozess spielt schlussendlich bei diesem scheuen Klientel eine Rolle, zum Beispiel bei der schnellen und offenen Kommunikation gegenüber dem potenziellen Kandidaten*innen.

Sie suchen Spezialisten oder Führungskräfte?

Dann kontaktieren Sie uns noch heute und lassen Sie uns über eine mögliche Beauftragung sprechen.