Was hat Zeitmanagement mit Entspannung zu tun?

Was hat Zeitmanagement mit Entspannung zu tun?

Kurz gesagt „Ganz viel!“

Zeitmanagement und Entspannung haben in den ersten Gedanken was vollkommen konträres. Zeitmanagement klingt nach straffer Ordnung und nach stressiger Einhaltung von Terminen. Entspannung klingt eher nach Freiheit und loslassen.

Äußere und innere Ordnung

Wenn wir aber ein ausgewogenes Zeitmanagement für uns verwenden, können wir mit diesem Regelwerk für Ruhe in unserem Alltag sorgen. Ein geregelten Tagesablauf gibt uns Sicherheit und Geborgenheit. Ein ausgewogenes Zeitmanagement nimmt auch die Hektik aus dem Alltag.

„Flüsse, die in der Ebene ruhig dahinfließen, tragen große Schiffe mit reicher Fracht. Ein Regen, der sanft auf das Feld nieselt, macht es fruchtbar. Tosende Wildbäche dagegen und reißende Ströme überschwemmen das Land und sind für den Schiffsverkehr ungeeignet, wie auch der Platzregen und die Wolkenbrüche Wiesen und Felder verwüsten“ Franz von Sales

Die äußere Ordnung hat einen tiefen Sinn. Sie soll zur inneren Ordnung führen. Wer sich an einen ausgewogenen festen Rhythmus hält, trainiert bereits intensiv die Grundelemente der Ruhe ein.

Feste Termine in dem Wochenablauf integrieren

Feste Termine wie zum Beispiel jeden Morgen um 6:00 Uhr früh meditieren, wird zu einer festen Große in unseren Alltag, zu einer positiven Routine. An manchen hassen wir diesen Termin, an anderen Tagen freuen wir uns schon darauf.

Weitere feste Termine könnten sein:

  • einmal in der Woche bleibt der Fernseher aus, stattdessen nehme ich mir ein Buch und lese.
  • einmal in der Woche treffe ich mich mit Freunden
  • einmal in der Woche gibt es eine feste Partner Zeit, wo in trauter Zweisamkeit etwas unternommen wird
  • einmal in der Woche wird die Der Haushalt Wäsche bügeln, Saugen etc.) erledigt (möglichst in der Woche)
  • einmal in der Woche macht der jeweilige Part (Mann/ Frau) etwas alleine, zum Beispiel. Freunde treffen, Hobbys etc.
  • einmal in der Woche gibt es ein „Kummerdate“ wo der jeweilige Partner sein Frust mitteilen kann.

usw.

Ihr merkt auch privaten Alltag können feste und regelmäßige Termine zur Entspannung beitragen.

Daniel Hentschel

    Kommentare sind geschlossen.
    Follow by Email
    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Instagram
    WhatsApp chat